Menü
Louisa Pagel

Sexy Romance – die 10 wichtigsten Kriterien für Autoren

Bad Boys mit weichem Kern und toughe Frauen mit großen Herzen. Rockstars, Biker, Unternehmer und Football-Stars. Künstlerinnen, Boutique-Besitzerinnen, Country Girls und Business Ladies. Sexy Romance ist nicht umsonst eines der beliebtesten Genres. Erfahre, was du beim Schreiben beachten solltest!

Sexy Romance – die 10 wichtigsten Merkmale

Sexy Romance bietet einfach alles, was wir von einer tollen Liebesgeschichte erwarten: Figuren, die wir lieben, Romantik, heiße Küsse und noch heißere Nächte, und natürlich auch Drama und die ganz große Liebe. Das Genre ist zugleich vielschichtig und spielt mit Klischees, und behandelt die kleinen und großen Themen des Lebens und lässt uns wunderbar in neue Welten eintauchen. Das kannst du auch, mit Hilfe der 10 wichtigsten Merkmale von Sexy-Romance-Stories!

Die 10 wichtigsten Kriterien für Autoren von Sexy Romance

  1. Deine männliche Hauptfigur sollte auf jeden Fall ein Bad Boy sein. Egal ob freiwillig oder unfreiwillig.
  2. Deine weibliche Hauptfigur sollte eine moderne Frau und niemals ein naives Mäuschen sein. Das ist überholt. Schüchtern vielleicht, aber nicht aus den 50ern.
  3. Ein englischsprachiges Setting zieht meistens, aber auch an andere aufregende Orte lassen wir uns gerne entführen.
  4. Beide Hauptfiguren tragen emotionalen Ballast. Ihre Seelen haben Schlimmes erlebt. Gemeinsam lernen sie wieder zu vertrauen.
  5. Deine Figuren müssen eine Entwicklung durchmachen, sich verändern, ohne ihren Kern zu verlieren. In jedem Bad Boy schlummert ein Romantiker mit Beschützerinstinkt! Und die toughe Lady mit Kung-Fu-Kenntnissen lernt, sich auch mal an eine Schulter anzulehnen und diese nicht gleich auszukugeln.
  6. Tattoos können nie schaden. Lederjacken und E-Gitarren auch nicht.
  7. Mindestens zwei heiße Szenen bei einem Roman von ca. 300 Seiten sind Pflicht. Es darf ruhig explizit sein, aber niemals gewalttätig.
  8. Wir wollen unsere Typen sexy: Praktisch ist ein Beruf oder Hobby, durch den oder das sie von ganz allein total durchtrainiert sind. Also bis auf Klempner eigentlich alle Handwerker, Outdoor-Enthusiasten und Sportler. Wir mögen keine Mucki-Buden-Poser.
  9. Ein cooler Sidekick für deine weibliche Heldin: Egal ob beste Freundin, Schwester oder die Barista des Lieblingscoffeeshops. Frauen sind ja eh eher Rudeltiere.
  10. Ein Happy-End, vorzugsweise mit Hochzeit in Aussicht. Muss aber nicht.

Happy End!


Über die Autorin

Louisa Pagel ist Lektorin bei den Digitalimprints Midnight und Forever. Zuvor hat sie im Taschenbuchlektorat bei Ullstein gearbeitet und dort unter anderem Samantha Young betreut.

Loading...Loading...

Kommentare (1)

Zutaten für moderne Märchen von Mira Morton schrieb am 08.08.2016 um 16:55Uhr:

[…] man eine Sexy-Romance-Heldin selbstbewusst und erfolgreich schreiben? Also bitte keine weitere Anastasia Steele? Doch. […]

Kommentar verfassen