Menü
Gastautor

Skoobe – Die digitale Bibliothek

Skoobe-Chefin Constance Landsberg erklärt das Modell der digitalen Bibliothek und verrät, was Skoobe für AutorInnen und Verlage leistet und wer die Leseapp nutzt. Über 200.000 Titel verfügt Skoobe mittlerweile und arbeitet mit über 4.800 Verlagen zusammen, darunter auch Forever und Midnight by Ullstein.

Skoobe - die digitale Bibliothek

Beschreiben Sie das Geschäftsmodell von Skoobe in einem Satz.

Zugang zu einer riesigen Bibliothek zum monatlichen Festpreis

Das bedeutet, dass Skoobe LeserInnen sich zunächst nur für das Lesen an sich und noch nicht für ein bestimmtes Buch entscheiden. Und diese Entscheidung müssen sie auch nur einmal pro Monat treffen und können dann nach Lust und Laune in der Bibliothek stöbern und Bücher ausleihen.

Welchen Mehrwert hat Skoobe für AutorInnen und für Verlage?

Durch das Zugangsmodell stöbern KundInnen bei Skoobe mehr als im Handel und sie sind eher bereit, einmal das Risiko einzugehen, auch für sie noch unbekannte AutorInnen zu lesen. So entdecken NutzerInnen bei Skoobe immer wieder neue Bücher, die sie ohne Skoobe nie gelesen hätten. Damit können AutorInnen und Verlage neue Zielgruppen für ihre Geschichten finden.

Dieses Entdecken unterstützt Skoobe mit vielfältigen redaktionellen Vorschlägen. So gibt es neben persönlichen (automatisch generierten) Empfehlungen jede Woche neue redaktionelle Empfehlungen in den Themenwelten und die Vorstellung einer Auswahl von neu zur App hinzugefügten Titeln.

Zusätzlich bietet Skoobe Verlagen die Möglichkeit, die Nutzung ihrer Titel besser zu verstehen, indem wir anonymisierte Auswertungen zum Beispiel zum Ausleih-Funnel und zum Lesefortschritt einzelner Titel teilen.

Wer liest mit Skoobe?

Es gibt nicht die eine Skoobe LeserIn, sondern ganz viele verschiedene. So gibt es zum Beispiel die 40-jährige Leseratte, die neben ihrer anspruchsvollen Beschäftigung als Pflegekraft und ihrer Familie vor allem das Lesen nutzt, um Zeit für sich selbst zu haben und in fremde Welten einzutauchen. Dann gibt es noch die 28-jährige Kreative, die immer wieder verreist, um neue Dinge zu entdecken und Skoobe nutzt sie ebenso, um neue Geschichten zu erkunden und auch um sich selbst weiterzubilden und immer wieder etwas Neues zu lernen.

Es gibt jedoch einige Gemeinsamkeiten. Die meisten Skoobe LeserInnen sind zwischen 25-55 Jahre alt und überwiegend weiblich, wobei interessanterweise unsere iOS App tendenziell etwas ältere LeserInnen und mehr Männer anzieht.

Die Skoobe App

Welche Titel und Genres finden LeserInnen mit der App?

Skoobe hat einen breiten Katalog mit über 200.000 Titeln von über 4.800 Verlagen. Damit findet jede Person etwas, die sich gerne mit Büchern unterhalten lassen möchte. Es gibt keine Spezialisierung auf einzelne Genres, sondern Skoobe bietet Titel zur Unterhaltung wie Belletristik, Sachbücher und Ratgeber, Kinder- und Jugendbücher und seit Oktober letzten Jahres auch Fachbücher zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung an.

Wie kommuniziert Skoobe über die Titel?

Skoobe stellt jede Woche ca. 100 neue Bücher vor, die neu in der App hinzugekommen sind. Basierend auf den Interessen der NutzerInnen erhalten sie für sich persönlich angepasste Newsletter, in denen ihnen relevante Titel der Woche vorgestellt werden. Dazu kommen noch redaktionelle Empfehlungen zu aktuellen Themen wie zum Beispiel dem Eurovision Song Contest, zu Jahrestagen wie Geburtstagen von AutorInnen oder PolitikerInnen oder zu einfach schönen Träumer- oder Gruselthemen wie Zeitreisen oder Regionalkrimis.


Über die Autorin: Foto Constance Landsberg

Constance Landsberg ist seit 2014 CEO bei Skoobe und kümmert sich dort um alle geschäftlichen Aufgaben sowie um Vertrieb und Marketing. Zuvor verantwortete sie als Direktorin New Markets bei der HolidayCheck AG die Erschließung neuer Märkte.

Kommentar verfassen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Alles klar