Menü

I Love WritingI Love Writing

Tipps und Tricks von Verlagsprofis, erfahrenen Autorinnen und Autoren sowie ExpertInnen aus der Buchbranche

Plagiat oder Inspiration

Bei inhaltlichen Verweisen oder Ähnlichkeiten ist der Grat zwischen Plagiat und Hommage oft ein sehr schmaler. Während Helene Hegemanns Axolotl Roadkill vom Feuilleton scharf kritisiert wurde, konnte die 50-Shades-Romanreihe als „Fan Fiction“ der „Twilight“-Reihe große Erfolge erziehen. Um ein bisschen Licht ins Dunkel zu bringen, haben wir uns in der Literaturgeschichte umgesehen und hilfreiche Hinweise gesammelt, die gerne so übernommen werden dürfen.

Weiterlesen
Welttag des Buches

Wir feiern unsere Liebe zum Buch jeden Tag – am 23. April, zum Welttag des Buches, aber besonders! An diesem Tag geht es vor allem um die Relevanz und den Stellenwert von Büchern in der Gesellschaft und in unserem Leben. Dabei ist es wichtig, die Menschen hinter den Büchern zu betrachen: unsere Autorinnen und Autoren. Um sie noch ein bisschen besser kennen zu lernen, haben wir sie vor eine interessante Frage gestellt …

Weiterlesen
How-to für Erzählfluss und -perspektive

Jede*r kennt sie – die sogenannte Text- oder Betriebsblindheit, wenn wir uns so sehr in einem Projekt verrennen, dass uns der neutrale Blick von außen verloren geht. Beim Schreiben von Büchern ist das ganz normal und auch verständlich. Im besten Falle liegt dir deine Geschichte am Herzen und deine Figuren sind wie gute Freunde – da ist es nur allzu nachvollziehbar, wenn dir in der Hitze des Plottens und der leidenschaftlichen Ausgestaltung von Details der rote Faden etwas abhandenkommt. Doch keine Panik: Wir haben dir ein paar hilfreiche Tipps zusammengestellt, wie du in der Gestaltung der Perspektive und des Erzählflusses nicht vom Weg abkommst.

Weiterlesen
Rezension schreiben – das macht eine gute Rezension aus

Mithilfe einer Rezension können Dritte dein Buch einer interessierten Leserschaft näherbringen, andererseits kann es dir als Autor auch helfen, wenn du selbst andere Titel rezensierst. Worauf du beim Schreiben einer Rezension achten solltest, erfährst du hier …

Weiterlesen
Social Media als Autor strategisch einsetzen

Viele Autorinnen und Autoren sind in sozialen Netzwerken aktiv, einige rein privat, die meisten jedoch auf die eine oder andere Weise beruflich. Ob VerlagsautorIn oder Self-Publisher, in jedem Falle ist persönliches Engagement gefragt. Dies ist nicht nur wichtig, um Reichweite zu erzielen, sondern auch um den eigenen Profilen einen persönlichen Charakter zu verleihen. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du als AutorIn soziale Netzwerke am besten für dich nutzen kannst.

Weiterlesen
Plotten mit der Heldenreise

Die Heldenreise ist eine konkrete Handlungsanweisung für das Plotten und für das Schreiben von Geschichten und ein bekanntes Grundmuster von Mythologien weltweit. Lektorin Linda Vogt erklärt, wie sie funktioniert.

Weiterlesen
Header Übersetzertag

Ken Follett, Elena Ferrante und Audrey Carlan – sie alle sind bekannte Namen auf den Bestsellerlisten. Doch dort würden sie nicht landen ohne die Arbeit von Übersetzerinnen und Übersetzern. Denn erst sie machen die Texte dieser Autorinnen und Autoren weltweit zugänglich und vernetzen somit nicht nur Kulturen, sondern auch Leserinnen und Leser. Der Internationale Übersetzertag am 30. September erweist der Berufsgruppe alle Ehre. Anlässlich dieses Datums haben wir uns mit Übersetzer Peter Groth unterhalten: über Herausforderungen verschiedener Genres, schlaflose Nächte und Glücksmomente.

Weiterlesen
Header: Chemie zwischen Charakteren

Liebesgeschichten stehen und fallen mit ihren Protagonisten und der Chemie zwischen ihnen. Romance-LeserInnen wollen die Anziehungskraft spüren, mit den Figuren zusammen Bauchkribbeln und Herzflattern kriegen. Aber wie genau erschaffen AutorInnen diese Chemie zwischen den Charakteren? Ein Patentrezept, das für alle AutorInnen funktioniert, gibt es sicher nicht, aber Autorin Kat Reid verrät, welche Methoden sie erfolgreich anwendet.

Weiterlesen
Header: Erfolgreiches Ideenmanagement beim Schreiben. Teil 2

Im ersten Teil der Beitragsreihe erklärt Autorin Susanne Melde, wie sie ihre „Ideen-Glühwürmchen“ hervorlockt. In diesem Artikel beschreibt die Autorin den nächsten Schritt für erfolgreiches Ideenmanagement: Ideen sammeln, sortieren und aufs Papier bringen.

Weiterlesen
Header: Erfolgreiches Ideenmanagement beim Schreiben

Jeder Roman lebt von einer Vielzahl an Ideen – von den großen Geistesblitzen, die sein Thema vorgeben, und den hunderten kleinen Ideen, die ihm erst das Leben einhauchen. Ideen-Glühwürmchen nennt Autorin Susanne Melde sie liebevoll, und erklärt, wie erfolgreiches Ideenmanagement beim Schreiben funktioniert.

Weiterlesen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Alles klar